eine erfolgreiche 53. Session geht zu Ende

Die 53. Session ist beendet – Zeit um auf die Session zurückblicken.

 

Seit den letzten drei Jahren verzeichnen wir einen stetigen Besucherzuwachs. Dachten wir schon im letzten Jahr „mehr geht nicht“, so mussten wir uns in dieser Session im positiven Sinne belehren lassen. Schon im Vorverkauf zeichnete sich ab, dass dies eine ganz besondere Session werden würde, waren doch schon kurz nach dem VVK-Start für viele Veranstaltungen die Karten verkauft. So hatten wir in diesem Jahr das Glück 4 mal vor ausverkauftem Haus auftreten zu können. Auch der Kinderfasching war gut besucht. Lediglich um unsere Senioren müssen wir uns noch mehr bemühen.

Diese positive Entwicklung freut uns natürlich und wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr daran wieder anknüpfen können. Wir denken, dass wir mit unseren Programmen auch in diesem Jahr wieder Werbung in eigener Sache betreiben konnten.

Alle Aktivitäten rund um die FKG betreiben wir natürlich mit viel Liebe und Engagement. Die Erwartungen unserer Gäste und Faschingsfreunde sind hoch. Um die Faschingssitzungen, den Festumzug für das anstehende Jubiläum, den Kinder- und Rentnerfasching und vieles mehr immer sehenswert und unterhaltsam durchführen zu können, brauchen wir natürlich gute Ton- und Lichtechnik, ansprechende Requisiten, Kostüme nicht zu vergessen, der Druck von Plakaten und Eintrittskarten uvm. – dies alles kostet Geld.

In den letzten Jahren hatten und haben wir an vielen Stellen mit gestiegenen Kosten zu kämpfen. Bisher haben wir diese Veranstaltungskosten und Gebühren nicht auf die Preise der Eintrittskarten umgerechnet. Allerdings ist durch die schrittweise Tariferhöhung der GEMA von 2014-2018 (jährlich zwischen 3% und 5%) eine Ende der Erhöhungen noch nicht in Sicht. Wir sind uns aber auch bewusst, dass Qualität u.a. bei der Programmbegleitung auch seinen Preis hat, und wir nur so das erreichte Niveau unserer Veranstaltungen halten bzw. steigern können.

Deshalb sind wir froh, dass es Menschen gibt, die zu schätzen wissen, was so ein kultureller Verein im Ort leistet. Darum möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich für die materielle und finanzielle Unterstützung bei unseren Sponsoren und Freunden der Farnstädter Karnevals Gesellschaft bedanken.

Für die Programmgestaltung sind natürlich nicht nur die Protagonisten auf der Bühne verantwortlich. Vielmehr ist es das Verdienst von vielen Leuten, welche oft gar nicht zu sehen sind. Wir möchten uns hier recht herzlich bei den Trainern der Tanzgruppen Trixi Gassel, Tanja Kitzing, Maria Vonhof und Andrea Seidler bedanken. Weiterhin geht ein großer Dank an die Eltern der Tanzgruppen, die unsere Jüngsten immer so toll unterstützen. Vielen Dank an Anja Dolinski und ihr gesamtes Team von für den reibungslosen Kartenvorverkauf. Vielen Dank an unseren Versorger Frischemarkt Reiter, der immer mit moderaten Preisen für die Versorgung unserer Gäste sorgt.

Auch die musikalische Begleitung war in diesem Jahr wieder hervorragend – wir wurden unterstützt von INTENSIV, KAESSLIGHT und DJ Ronny Wolf.

Auch der Gemeinde Farnstädt und der Verbandsgemeinde Weidaland gebührt ein Dank.

Ein großer Dank geht weiterhin an alle Mitglieder der FKG und sonstigen Helfern, und wir hoffen nun alle genannt zu haben, welche uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben – sollten wir jemanden vergessen haben, so geschah es ohne Absicht.

In diesem Sinne hoffen wir auf eine schöne 54. Session mit wieder zahlreichem Publikum.Auf die Farnstädter Karnevalsgesellschaft ein dreifach donnerndes “Farnstadt Helau”.

Bilder der Session gibt es hier